KUNDEN-HOTLINE

0848 33 33 66


Wir rufen Sie an

Nutzen Sie unseren Callback-Service

  • Lexika

    Papierlexikon

Füllstoffe

Kaolin, weiße Porzellanerde, ist der am meisten verwendete Füllstoff. Er macht das Papier undurchsichtiger (opaker), weißer, schwerer und gibt eine glattere Oberfläche, weil Kaolin die Hohlräume zwischen den Fasern ausfüllt. Auch Gips, Kreide und Talkum kommen zum Einsatz. Tiefdruckpapier enthält bis zu 30 % Füllstoff. Es muss besonders glatt sein, um sich gut an den Kupferzylinder anzuschmiegen und benötigt eine gleichmäßige Saugfähigkeit. Zuviel Füllstoff setzt die Reißfestigkeit des Papiers herab.



zurück zur Übersicht